DOJO

was ist ein dojo ? 

 

Dojo 道場 bezeichnet den Trainingsraum für Aikido und allgemein für verschiedene japanische Kampfkünste.

 

Das Wort besteht aus den japanischen Schriftzeichn (Kanji)  道 - do " (Weg) e " 場 - jo " (Ort). Das

Dojo ist also "der Ort für die Übung des Weges”.

 

 

 

Das Dojo ist keine gewöhnliche Sporthalle, sondern ein traditioneller Ort, an dem die Schüler unter Anleitung eines Lehrers (Sensei) Gelegenheit haben, sich in ihrer Kampfkunst und in ihrem Charakter und persönlichem Verhalten zu testen und vervollkommnen. Um dies zu erreichen, wird von jedem einzelnen Schüler (Sempai und Kohai) ein respektvoller Verhalten verlangt.

 

Dojo Aikikai Bozen
 

grundregeln

  Der folgende Artikel möchte keine sterile Liste von Regeln oder von Verhaltensweisen sein. Der Zweck besteht darin, den Praktikant eine   Anleitung zu geben, um unangenehme Situationen zu vermeiden.  

  1. Beim Betreten des Dojo wird in Richtung der Kamiza gegrüßt.

  2. Vor dem Betreten muss darauf geachtet werden, dass Füße, Hände und die Trainingskleidung sauber und geruchsfrei sind.

  3. Finger- und Zehennägel sind zur Vermeidung von Kratz- und Schnittwunden immer kurz zu schneiden. Ebenfalls um der Verletzungsgefahr vorzubeugen, darf während des Trainings keinerlei Schmuck (Fingerringe, Kettchen, Uhren, Ohrringe) getragen werden.

  4. Frauen können unter den Aikidoanzug eine weiße Tshirt tragen  . 

  5. Im Dojo ist Pünktlichkeit wichtig. Wenn man doch mal zu spät kommt, so geht man ohne Verzögerung in die Umkleide.
    Hat das Training schon begonnen, warte auf die Erlaubnis des Lehrers bis du die Tatami betrittst.

  6. Als Zuschauer / Teilnehmer verhält man sich ruhig und unterbricht etwaige leise Gespräche, wenn etwas demonstriert wird oder die Begrüßung stattfindet.

  7. Während des Trainings verlässt man nicht einfach die Matte, wenn doch unbedingt nötig, sagt man dem Lehrer Bescheid.

  8. Während des Trainings sollte zwischen den Trainingspartnern nur das Nötigste gesprochen werden. Gespräche mit Zuschauern oder Besuchern sollen unterbleiben.9

  9. Fortgeschrittene Kursteilnehmer ( Senpai) sollen die Anfänger helfen.

  10. Nach Beendigung des Trainings erheben sich die Trainierenden nachdem die Lehrerin oder der Lehrer die Tatamis verlassen hat.

Dojo Aikikai Bozen, Kamiza